Geislinger Rettungsschwimmer eröffnen Wettkampfsaison bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften

Mit den Deutschen Seniorenmeisterschaften der DLRG begann am vergangenen Wochenende die Wettkampfsaison 2012 für die Geislinger Rettungsschwimmer.
Ein Jahr nach den „DSM“, die 2011 von der Ortsgruppe Geislingen ausgerichtet wurden, und die sich sowohl sportlich als auch gesellschaftlich als ein gigantischer Erfolg entwickelt hatten, der allen beteiligten Athleten aus ganz Deutschland und auch den Helfern, Mitwirkenden und Organisatoren in der Region und natürlich speziell bei den Verantwortlichen der Geislinger DLRG noch zum heutigen Tag in bester Erinnerung geblieben ist, reisten sechs wettkampferprobte „Masters“ in diesem Jahr zur Neuauflage nach Bielefeld.
Im „Sennestadtbad“ im gleichnamigen Bielefelder Stadtteil lud die ausrichtende DLRG Gliederung wieder mehr als 100 Ortsgruppen aus dem ganzen Bundesgebiet zur rettungssportlichen Konkurrenz ein und sorgte damit erneut für ein hochkarätig besetztes Teilnehmerfeld und spannende Wettkämpfe.
Am Freitag begann die Meisterschaft mit den Einzeldisziplinen. Auf dem Programm stand ein Dreikampf in den Disziplinen Hindernisschwimmen sowie Retten einer Puppe mit und ohne Flossen. Je nach Altersklasse (AK) waren unterschiedliche Distanzen zu schwimmen. Oliver Maier war  in der AK 45 der erfolgreichste Sportler der Geislinger DLRG. Er belegte Platz 7. Thomas Kölle wurde in der AK 35 Neunter, Christian Lang wurde Zwölfter in der AK 25, Joachim Staudenmaier belegte Platz 14 in der AK 50 und Roland Gaisser erreichte in der AK 45 Platz 18.
Am Samstag gingen die Mannschaften an den Start. Die Geislinger gingen in der AK 170 in der Besetzung Oliver Maier, Roland Gaisser, Thomas Kölle, Joachim Staudenmaier und Dieter Arz an den Start und konnten in allen vier zu schwimmenden Disziplinen (Hindernisstaffel, Puppenstaffel, Rettungsstaffel, Gurtretterstaffel) die geschwommenen Zeiten beim Heimspiel im Fünftälerbad unterbieten. Das Ergebnis war ein respektabler achter Platz.
Im Gesamtklassement beider Wettkampfabschnitte belegte die OG Geislingen trotz des kleinen, sechsköpfigen Teams an Schwimmern von über 100 teilnehmenden Ortsgruppen einen guten 30. Platz.
Alle Teilnehmer ließen bei der großen Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung und geselligem Beisammensein mit ordentlicher Partystimmung die diesjährigen DSM ausklingen und kehrten am Sonntag zufrieden nach Geislingen zurück. Im kommenden Jahr wird zum 100jährigen DLRG Jubiläum Stuttgart der Schauplatz der Deutschen Seniorenmeisterschaften sein, nahezu ein erneutes Heimspiel also für die Geislinger Masters. Im Jahr 2014 wird es dann in die Hauptstadt nach Berlin gehen.
Die DLRG-Jugend eröffnet die Wettkampfsaison am kommenden Wochenende traditionell mit den Bezirksmeisterschaften, die dieses Jahr in Heiningen stattfinden in der Hoffnung, einige Medaillen  und die Qualifikation für die Württembergischen Meisterschaften im Sommer in Waiblingen zu erschwimmen.

Gruppenfoto: das Team der DLRG Geislingen bei den DSM 2012 in Bielefeld (v.l.): Thomas Kölle, Oliver Maier, Christian Lang, Roland Gaisser, Dieter Arz, Joachim Staudenmaier


gez. Christian Lang