Osterwanderung

Trotz Aprilwetters trafen sich am Ostermontag 52 Kameraden und Kameradinnen der DLRG OG Geislingen am 5-Täler-Bad in Geislingen zur traditionellen Osterwanderung. Von dort aus ging es zunächst mit dem Auto nach Degenfeld, genauer gesagt zum Wanderparkplatz am Furtlespass. Hier wurde der Proviant auf die mitgebrachten Rucksäcke verteilt, bevor die Wanderer sich aufmachten in Richtung Hornberg. Selbst der permanente Nieselregen, der ab und an sogar in Schneeregen überging, konnte die Stimmung nicht trüben. Und so folgte auch bald die erste Rast, bei der sich die Wanderer die mitgebrachten Ostereier (gespendet von Frau Marga Stark aus Türkheim) sowie Sekt und den ein oder anderen Schnaps gönnten.
Derart gestärkt wurde der Anstieg zum Flugplatz und von dort aus weiter zum Franz-Keller-Haus in Angriff genommen. Der Regen hatte den Weg allerdings in eine tückische Rutschbahn verwandelt, weshalb einer der Kameraden an einer steilen Stelle stürzte und die Wanderung vorzeitig abbrechen musste.
Die restlichen Wanderlustigen trafen wenig später am Franz-Keller-Haus ein, wo erneut Rast gemacht wurde. Hier wurden der restliche Proviant sowie Schoko-Ostereier für die Kinder verteilt und das kalte Wetter bescherte den Betreibern des Franz-Keller-Hauses einen überraschenden Umsatz bei Heißgetränken. Nach ca. einer Stunde Rast machte sich die Gruppe von Wanderern wieder auf Rückweg zu den Autos, vorbei am  Knörzerhaus und dem Flugplatz.
Durchgefroren und ermattet von der Wanderung fand sich ein Großteil der Wanderer anschließend in der Egertalhütte in Degenfeld ein, wo die Kameraden und Kameradinnen den ereignisreichen Tag gemütlich ausklingen ließen.


gez.
Michaela Hommel
Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit