Ortgruppenwettkampf der DLRG Geislingen

Insgesamt 56 Teilnehmer in acht Altersklassen verzeichnete die Geislinger DLRG bei ihren Ortsgruppenwettkämpfen.
Die jüngsten Schwimmer waren gerade mal sechs Jahre alt. Sie mussten lediglich eine Distanz von 25 m Brust zurücklegen. Bei den Jungen gewann Mason Ebejor, bei den Mädchen Svenja Schrenk.
In der Altersklasse 7/8 waren 50m Brust zu schwimmen, hier belegte Laura van de Geer den ersten Platz vor Teresa Kesegic‘ und Maja Milusic bei den Mädchen und Jonas Mutzhaus vor Timo Buttig und Tobias Seybold bei den Jungen. Die Disziplinen der Kinder komplettierte die Altersklasse 9/10, bei der zusätzlich zur Brustdisziplin noch eine Bahn Rückenlage ohne Armtätigkeit zu absolvieren ist. Hier siegte bei den Mädchen Lena Heiden vor Leonie Kayser und Natalie Kesegic‘ und bei den Jungen Nico Schrenk vor Joshua Wittlinger und Phil Schmid.
Ab der Altersklasse 11/12 wurden die klassischen Disziplinen des Regelwerks geschwommen. Hier ging es ums Hindernis- und Flossenschwimmen sowie um das Retten einer Puppe.
Die weiteren Sieger im Überblick: AK 11/12 weiblich: 1. Sandra Lang 2. Benita Ehekircher, 3. Sabrina Renftle männlich: 1. Jan Gaisser, 2. Michael Eisenbeis, 3. Jan Rust. AK 13/14 weiblich: 1. Lisa Hagmeyer männlich: 1. Marcel Lang, 2. Marco Lang, 3. Yannik Rösel. AK 15/16 weiblich: 1. Inga Rust, 2. Daniela Renftle, 3. Marlen Kosper männlich: 1. Daniel Lang. AK 17/18 weiblich: 1. Julia Autengruber, 2. Marion Lang, 3. Maike Autengruber männlich: 1. Steffen Schweizer, 2. Steffen Fischer. AK offen männlich: 1. Christian Lang. AK Senioren männlich: 1. Roland Gaisser 2. Michael Autengruber, 3. Dieter Arz

Amelie Peiker
Stellv. Technische Leiterin


Foto: Die AK offen beim Retten einer Puppe

 

Link: Weitere Bilder