Kühle Brise begleitet die Osterwanderung

Bei der diesjährigen Osterwanderung erklommen rund 50 Mitglieder der Ortsgruppe Geislingen die Burg Hohenneuffen und trotzen damit der Kälte und dem eisigen Wind.
Der bewölkte Morgen mit seinen kühlen 4° C gab den Teilnehmern schon einen kleinen Vorgeschmack auf die bevorstehenden Stunden, als sich alle auf dem Freibad Parkplatz des 5-Täler-Bads einfanden. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Oliver Lang und einer Vorstellung der Tagesplanung durch den Organisator, dem Ehrenvorsitzenden, Ludwig Eisele, wurden die mitgebrachten Getränke und der Proviant auf die Wanderrucksäcke verteilt. Gemeinsam ging es mit dem Auto nach Erkenbrechtsweiler, wo etwas außerhalb die Fahrzeuge abgestellt werden konnten.
Während des einstündigen Fußmarsches konnte nicht nur die wunderbare Aussicht über Beuren und die Burg Hohenneuffen genossen werden, es konnten auch ein paar Gleitschirmflieger beim Start beobachtet werden, die sich trotz der Kälte in windige Höhen wagten. Nachdem die Burg erklommen war, suchten sich die Wanderer ein stilles Plätzchen um sich etwas auszuruhen und sich zu stärken. Ein paar wurden auch von der an diesem Tag veranstalteten Falkenshow fortgelockt und konnten verschiedene Greifvögel in Aktion bewundern. Um die Kälte fort zu treiben wärmten sich die Mitglieder neben Sekt und dem Proviant mit etwas heimischer Medizin, in Form von Obstbränden von Klass aus Beuren, auf. Die verarbeiteten Früchte seien von den Obstwiesen seines Freundes teilte Sebastian Boldt stolz mit. Nachdem der Proviant erfolgreich vernascht war und sich der ein oder andere von innen gewärmt hatte, traten die Mitglieder wieder den Rückweg an. Auf diesem konnten sich die kleinen Mitwanderer über eine kleine Überraschung des Osterhasen freuen. Als sich alle wieder an ihren Autos eingefunden hatten, machte sich ein Großteil der Kameraden und Kameradinnen zur Gaststätte Talblick in Auendorf auf, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Susanne Jäger
Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit



Bild: Die Wanderer der OG Geislingen auf der Burg Hohenneuffen