Osterwanderung führt Wanderer ins Wental

Bei der diesjährigen Osterwanderung durchschritten rund 45 Mitglieder der Ortsgruppe Geislingen das Wental und trotzten damit dem wechselhaftem Wetter und dem Wind.
Der sonnige Morgen mit seinen 12° C hob die allgemeine Stimmung als sich alle auf dem Freibad Parkplatz des 5-Täler-Bads einfanden. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden Oliver Lang wurden die mitgebrachten Getränke und der Proviant auf die Wanderrucksäcke verteilt. Gemeinsam ging es mit dem Auto zum Parkplatz Hirschfels, bei Steinheim, bei dem der Organisator, der Ehrenvorsitzende Ludwig Eisele, bereits auf die Kameraden und Kameradinnen wartete, um die Tagesplanung kurz vorzustellen.
Während des zweistündigen Hinmarsches folgten die Wanderer dem Lehrpfad zum steinernen Meer und konnten so die Schönheit des Wentals bewundern.
An einer geräumigen Grillstelle wurde eine Rast eingelegt, bei der sich alle ausruhen und stärken konnten. Da sich das Wetter inzwischen leider etwas gedreht hatte, wärmten sich die Mitglieder mit Sekt, Proviant und dem ein oder anderen Schnäpsle auf. Nachdem die mitgebrachten Leckereien erfolgreich gegessen waren, konnten sich die jüngeren Mitwanderer noch über einige Überraschungen des Osterhasen freuen, die in der Umgebung versteckt waren. Wenig später kam die Gruppe am steinernen Meer an und die Kinder konnten ihre Energie beim Klettern ausschöpfen. In einem Bogen ging es wieder zurück zum Parkplatz, wobei es galt über manchen Stock und Stein zu springen. Als sich alle wieder an ihren Autos eingefunden hatten, machte sich ein Großteil der Kameraden und Kameradinnen zum Rössle in Steinenkirch auf, um dort den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Susanne Jäger
Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit



Bild: Die Wanderer der OG Geislingen auf der Burg Hohenneuffen