11 Schwimmern bei den 23. Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften

it insgesamt 11 Teilnehmern, davon 7 Einzelschwimmern und 2 Mannschaften nahmen die Rettungsschwimmer der DLRG OG Geislingen an den diesjährigen 23. Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften am 06.10.2018 in Karlsruhe – Grötzingen teil.

In vier verschiedenen Altersklassen traten die Geislinger Rettungsschwimmer gegen ihre Konkurrenten aus ganz Baden-Württemberg an. Hierbei konnten sich Susan Eggle und Lara Mäschle in der Altersklasse 20 weiblich über die Plätze 7 und 8 freuen. Daniela Schubert erreichte in der Altersklasse 35 weiblich den dritten Platz und konnte sich die Bronzemedaille umhängen lassen. In der Altersklasse 40 männlich durfte sich Thomas Kölle ebenfalls über den Gewinn der Bronzemedaille freuen, Markus Eggle erreichte in dieser Altersklasse den undankbaren vierten Platz. Ebenfalls den vierten Platz und somit knapp am Podest vorbei schwamm Wolfgang Mäschle in der Altersklasse 45 männlich. In einem starken Teilnehmerfeld konnte sich Oliver Maier bis auf den zweiten Platz in seiner Altersklasse 50 männlich vorkämpfen und freute sich über den Erhalt der Silbermedaille und den Titel, Vize Baden-Württembergischer Meister.

Zusätzlich zu den Einzelstartern trat die DLRG OG Geislingen noch mit zwei Mannschaften an. Hierbei mussten die beiden Geislinger Mannschaften in derselben Altersklasse bis 170 gegeneinander in den vier verschiedenen Disziplinen wie Puppen-, Rettungs-, Hindernis- und Gurtretterstaffel ihre schwimmerischen und technischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Die Mannschaft Geislingen 1 mit den Schwimmern Roland Gaisser, Oliver Maier, Thomas Kölle und Michael Autengruber lieferten sich bis zur vorletzten Disziplin, der Gurtretterstaffel, ein Kopf an Kopf rennen mit dem späteren Gewinner, der OG Eislingen. Aufgrund eines kleinen technischen Missgeschicks im vorletzten Rennen fielen die Geislinger Schwimmer der 1. Mannschaft auf den letzten Platz zurück. Die 2. Geislinger Mannschaft, bestehend aus Dieter Arz, Markus Eggle, Wolfgang Mäschle, Daniela Schubert und Oliver Rust verfehlten knapp einen Podestplatz und mussten sich mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.



Die Medaillengewinner (v.l.n.r.) Oliver Maier, Daniela Schubert, Thomas Kölle