Zeltlager

Die DLRG-Jugend Geislingen veranstaltete das diesjährige Zeltlager am Campingplatz am Sonnenbachsee in der Nähe von Ellwangen. Nachdem am Pfingstmontag alle 28 Teilnehmer angereist waren, wurden verschiedene Spiele zum Kennenlernen gespielt. Anschließend wurde der Campingplatz erkundet. Gegen Abend grillten die Kinder und Jugendlichen am Lagerfeuer.
Am Dienstag war das Wetter so gut, dass die Teilnehmer weiße Mützen bemalten, um sich vor der Sonne zu schützen. Danach spielten sie Fußball oder fuhren Karussell auf dem Spielplatz des Campingplatzes. Abschließend kühlten sich die DLRGler im Sonnenbachsee ab.
Am Mittwoch besuchte man das Bayrische Eisenbahnmuseum in Nördlingen. Dort lernten die Teilnehmer bei einer Führung verschiedene historische Lokomotiven lernen. Besonders viel Freude hatten sie beim Erkunden eines Luxuseisenbahnwaggons. Auch an diesem Tag konnten die Kinder und Jugendlichen im See schwimmen gehen.
Am nächsten Tag gingen die DLRGler auf Schnitzeljagd. Sie hatten verschiedene Aufgaben zu lösen, wie das Wort „DLRG“ mit Steinen und Ästen zu legen oder im Schubkarrenrennen gegeneinander anzutreten. Zum Schluss mussten sie einen Schatz suchen, der aus Süßigkeiten bestand.
Der Freitag war der Tag der Abreise. Die Betreuer hatten Mühe, die Kinder davon zu überzeugen, ihre Sachen zu packen, während diese voller Freude auf dem Zeltplatz spielten. Letztendlich kamen gegen Mittag die Eltern und das Gepäck war abholbereit. „Ich werde auf jeden Fall das nächste Jahr wiederkommen!“ erklärte ein glücklicher Teilnehmer.       
gez. Daniel Lang, Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit